Forschungsgemeinschaft Sachsen e.V.




Der Brief des Monats Juni 2003

Der Expressbrief ohne Vorauszahlung
nach der Postordnung Nr. 655 vom 01. Juli 1850 bis zum 31. Juni 1859.


Die Stadt Leipzig hatte als einzige einen Stempel eingeführt, um die Expressgebühr zu taxieren. Er lautete: 2 Neugr. Pr. Express
Grund: Rationalisierung bei der Abfertigung, da das Postaufkommen in Leipzig sehr hoch war.



Doppelter Expressbrief ohne Recommandation

Entsprechend der oben stehenden Anweisung hat der Absender die beschleunigte Zustellung gefordert "sofort zu bestellen", da es sich um kein Dienstschreiben handelte war eine Recommandation nicht vorgeschrieben.

Beförderung: WURZEN 31. März 1855, Übernahmeort für das FAHRENDE POSTAMT Nr. 2 auf der sächs. Bahnstrecke Leipzig-Dresden nach LEIPZIG

Gewicht: > 1 Loth = doppelter Brief bis 2 Loth incl.
Entfernung: 3 Meilen = 1 Rayon bis 5 Meilen incl.

Portozusammensetzung:
Briefporto = 1 Ngr. bezahlt
Expressgebühr = 2 Ngr. mit Stempel. taxiert
Zustellgebühr = nicht ausgewiesen

Der Empfänger hatte 2 Ngr. 4 Pfg. für die expresse Bestellung zu bezahlen.