Forschungsgemeinschaft Sachsen e.V.

Der besondere Beleg

Brief aus Sachsen in das Königreich Westphalen

Tarifzeitraum:
Leipziger Taxordnung von 1713 und Taxbestimmungen der Westphälischen Post von 1808 bis 1813.

Leitweg:
Leipzig - Halle - Barby in der Grafschaft Barby bei Magdeburg.


Wappen des Königreich Westphalen


Jérôme und Katharina als König und Königin des Königreichs Westphalen

.....

König JEROME baute eine eigene westfälische Armee auf. Er befahl allen westfälischen Landeskinder, die in fremden Armeen dienten, umgehend zurück zukehren, um fortan in der Armee König JEROMES zu dienen.


1808 - Marschbefehl als Portobrief des Obersten HARTITSCH bei der westphälischen Armee aus LEIPZIG nach BARBY an den Musketier J.C. MÖBUS von der sächsischen Armee, hat sich sofort auf den Weg nach Leipzig zu machen, um in der westfälischen Armee seinen Dienst anzutreten.
Porto:
LEIPZIG bis Ausgang Grenze Sachsen = 1 ¾ Ggr. + westfälischer Anteil bis BARBY = 2 Ggr. = 3 ¾ Ggr.
Porto in BARBY.